Zimmerstraße

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Zimmerstraße befindet sich in der Brandenburger Vorstadt von Potsdam und verbindet den Luisenplatz mit dem Zimmerplatz. Hier befindet sich unter anderem das Sankt-Josefs-Krankenhaus, die Theaterklause und die ehemalige Spielstätte des Hans-Otto-Theaters.

Geschichte

Die Straße existierte lange vor der Errichtung des Parks von Sanssouci und seinem Schloß. Die Zimmerstraße mit seinem gleichnamigen Platz bildete einen ersten Siedlungsschwerpunkt westlich von Potsdam und den Beginn einer neuen Vorstadt. Hier entstanden vor allem zahlreiche Gärtnergehöfte, Gastwirtschaften und Handwerksbetriebe. Eine Zimmereimanufaktur gab schließlich der Straße ihren Namen.

In der Regierungszeit von Friedrich II. kam es durch den Bau von Schloß und Parkanlage zu einer Neugliederung der Straße. Mit dem Ausbau der heutigen Allee nach Sanssouci wurde die Zimmerstraße und die südlich gelegene heutige Zeppelinstraße so ausgerichtet, daß alle drei Straßen sternförmig vom Brandenburger Tor abgehen.