Siefertstraße

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Siefertstr. 1a im Dezember 2018
ehem. Kaserne, Hausnummer 4-2; Dezember 2018

Die Siefertstraße befindet sich in der Innenstadt von Potsdam. Sie führt von der Nordostecke des Neuen Markts zur heutigen Yorckstraße.

Geschichte

Erstmals erwähnt wurde die Straße als Siefertsgasse im Jahr 1716. Benannt wurde sie nach dem Huf- und Waffenschmied, der auch als Pferdedoktor tätig war, Joachim Siefert. Seine Schmiede und sein Wohnhaus befand sich in der heutigen Siefertstraße 1 und 1a. Seit 1863 wird die kurze und enge Straße als Siefersstraße bezeichnet.

In den Gebäuden mit den heutigen Hausnummern 2 und 4 befand sich einst eine Kaserne für Beweibte. Diese wurden später zur "Großen Invaliden-Caserne".

Quellen

  • „Die Straßennamen der Stadt Potsdam - Geschichte und Bedeutung“, 2. Auflage, von Klaus Arlt, Herausgeber: Verein für Kultur und Geschichte Potsdams - Studiengemeinschaft Sanssouci e. V.; Potsdam 2010; ISSN 1432-9050
  • „Potsdamer Spaziergänge, Ein Ausflugsführer“ von Bolko Bouché und Stefan Specht, Nicolaische Verlagsbuchhandlung GmbH, Berlin, 2016; ISBN 978-3-89479-818-5