Schloßküche vom Marmorpalais

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die ehemalige Schloßküche vom Marmorpalais befindet sich im Neuen Garten, am westlichen Uferweg des Heiligen Sees. Sie wurde in den Jahren 1788–1790 von Carl Gotthard Langhans als eine künstliche Tempelruine erbaut und mit korinthischen Säulen versehen. Ein unterirdischer Gang führte hinüber zum Marmorpalais, zu dem im Erdgeschoss liegenden Grottensaal.

weitere Bilder

Quellen