Diskussion:Denkmal an den Badischen Feldzug von 1849

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Lemma

Nebenbei bemerkt: das Ding heißt offiziell wirklich "Erinnerungsdenkmal". Mir gefällt der Begriff auch nicht, da hier eine Dopplung vorliegt - Denkmäler sollen ja immer erinnern.
--Der Babelsberger 16:45, 21. Nov. 2009 (CET)

Achso, habe das mal in den Artikel aufgenommen.
--Konrad – 12:52, 22. Nov. 2009 (CET)

Kleiner Fehler

Kleiner Fehler: Der Vater von Wilhelm I war Friedrich Wilhelm III, nicht IV. Das war sein älterer Bruder.
(Der vorstehende Beitrag stammt von ‎Psalzwedel (Beiträge) – 18:21, 30. Aug. 2015 (MEZ) – und wurde nachträglich signiert.)

Das ist korrekt. Der Fehler wurde korrigiert.
--Der Nowaweser (Diskussion) 08:27, 5. Sep. 2015 (MESZ)

Was hat soll denn König Friedrich Wilhelm III. mit diesem Denkmal zu tun haben?

Anlass für das Denkmal an den Badischen Feldzug von 1849 war doch die erfolgreiche Niederschlagung der Revolution in Baden von 1848/49; da war König FW III. schon neun Jahre tot.
Die Statue des Erzengels und Drachentöters Michael in Babelsberg ist kein Original, sondern ein Zweitguss des „Preußen-Denkmal“ auf dem Friedhof in Karlsruhe, auch wenn das Babelsberger Denkmal früher enthüllt wurde.

Ergo: Das Denkmal ist ein Geschenk des Königs Friedrich Wilhelm IV. an seinen Bruder, Prinz Wilhelm. --Wilkinus (Diskussion) 14:03, 13. Nov. 2019 (MEZ)

Danke für den wichtigen Hinweis. Ich habe den Artikel entsprechend geändert.
--Der Nowaweser (Diskussion) 13:14, 15. Nov. 2019 (MEZ)