Diskussion:Albert Klink

Aus PotsdamWiki
Version vom 21. Juli 2010, 07:32 Uhr von Konrad F. (Diskussion | Beiträge) (Datumsformat einheitlich übersetzt)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Nowaweser?

Wurde der Mann in Nowawes geboren oder ist er dazu gezogen?
--Konrad – 09:56, 20. Jun. 2010 (MESZ)

Meines Erachtens ist Klink in Nowawes geboren. Leider kann ich das nicht belegen. Und da ich keine Vermutungen veröffentlichen will, habe ich den Gebutsort weg gelassen. Ich hatte auch schon überlegt, den Geburtsort mit Fragezeichen hinzu zu setzen.
--Der Nowaweser 19:19, 21. Jun. 2010 (MESZ)

Nach weiterer Recherche habe ich den Geburtsort endlich erfahren. Albert ist ein waschechter Nowaweser. Ich habe den Ort gleich ergänzt.
--Der Nowaweser 12:30, 22. Jun. 2010 (MESZ)

Das ist gut, und soweit auch vorbildlich. :-) Leider hast du aber vergessen, dabei deine Quellen auch im Artikel anzugeben.
--Konrad – 15:09, 22. Jun. 2010 (MESZ)

Quellenangabe (erl.)

Eigentlich bin ich stets bemüht, eine Quelle anzugeben bzw. nachzureichen. In diesem Fall waren es nur Notizen, die mir zur Verfügung standen. Diese Notizen stammen aus einem alten Schreibbuch, wo ich Gespräche, Mitschriften aus Vorlesungen oder Auszüge aus Druck-Erzeugnissen festgehalten habe. Daher kann ich keine konkrete Quelle angeben - bestenfalls: Notizbuch des Nowawesers. Das ist zwar schlecht für den Wiki-Benutzer, aber nicht zu ändern.
--Der Nowaweser 21:21, 22. Jun. 2010 (MESZ)

Habe hierzu, unter „Hilfe Diskussion:Quellen#Bitte keinen Selbstreferenzierungen“, bereits eine allgemeine Diskussion gestartet, da das Thema nicht nur auf diesen Artikel hier begrenzt ist.
--Konrad – 09:33, 23. Jun. 2010 (MESZ)

Habe ich gelesen. Ich schrieb diesen Hinweis nur deswegen, damit die Nutzer erkennen können, daß der Artikel nach bestem Wissen erstellt wurde, aber nicht nachprüfbar. Dies sollte auch aus der Quellenangabe "persönliches Notizbuch" ersichtlich gemacht werden, die ich angegeben habe. Es gibt - leider - viele Dinge, die sich nicht mit Quellen belegt werden können. Ich habe in meinem Privatarchiv einige alte Fotos, dessen Herkunft mir nicht bekannt sind. Aber ich habe sie und kann sie nicht veröffentlichen. Bzgl. des Urheberrechts ist das auch richtig. Aber zusammengetragene Informationen, die aus Gesprächen gesammelt wurden, können kein Urheberrecht verletzen. Ich achte schon auf das Urheberrecht, besonders nach dieser falschen Anschuldigung.
--Der Nowaweser 10:12, 23. Jun. 2010 (MESZ)

Geklärt.. --Rotes Nowawes 18:50, 20. Jul. 2010 (MESZ)